Schloss Gabelhofen

4 Sterne
2013-04-02 tobias.stockinger

Liebhaber alter Ritterburgen werden mit dem Schlosshotel ihre Freude haben, denn erfreulicherweise ist noch viel von der ursprünglicher Bausubstanz erhalten geblieben: Es gibt trutzige Ringmauern mit wuchtigen Ecktürmen, im alten Rundbogentor sind Kettenrollen der einstigen Zugbrücke zu erkennen und die Arkaden, Freitreppen, Bogengänge und Zwiebelturm vermitteln das Lebensgefühl vergangener Tage.

1443 erstmals erwähnt wurde das Gemäuer in der Renaissancezeit zum Wasserschloss umgebaut. 1596 gelangte der Besitz an den Gabelhofner Schlossherrn, der seine Landsleute durch List und Mut aus der Tyrannei von Raubrittern befreite.

Urspüngliche Atmosphäre mit Eleganz

Zum Dank half ihm dann der Himmel dabei, das von den Feinden aus Rache gelegte Feuer in der Burg zu löschen. Seit 2001 präsentiert sich das Schloss als elegant-zeitgemäßes Hotel, ohne zuviel von der ursprünglichen Atmosphäre eingebüßt zu haben – eine interessante Symbiose aus Alt und Neu, wie beispielsweise im Burggraben, in dem moderne Skulpturen aufgestellt sind. Oder im Innenhof mit eleganten Bogengängen, der mit einer Stahl-Glaskonstruktion überdacht wurde und der Hotelhalle samt Rezeption Platz bietet. Erholung bieten nicht nur die sehr gediegen und teils individuell gestalteten Zimmer (empfehlenswert Nr. 107 und die „Hochzeits“-Turmsuite) und der im Designer-Rot gehaltene Spa-Bereich, sondern auch die exzellente Haubenküche mit Bodenständigem und Internationalem, die stilecht unter gotischem Gewölbe serviert wird.

Freizeit

Die Indoortherme „Aqualux“ mit Erlebnisbad, Sauna, Sportschwimmbecken und Rutsche; die international bekannte Rennstrecke des A1-Rings, wo internationale Auto- und Motorrad-Meisterschaften ausgetragen werde; das romanische Stift Seckau nur wenige Autominuten entfernt.

Schloss Gabelhofen

Schlossgasse 54
8753 Fohnsdorf
Österreich, Steiermark

+43 3573 5555 0
+43 3573 5555 6


Kategorie
4 Sterne
Beitrag: Thomas Winzker, Fotos: Thomas Winzker