Sattlerhof

2013-03-26 tobias.stockinger

Wo guter Wein gekeltert wird, da sind sehr häufig auch ambitionierte Gastronomen und Wirtsleute am Werk. Der Sattlerhof am Sernauberg mit wundervoller Fernsicht ist dafür ein leuchtendes Beispiel. Das Stammhaus, das heute von den Sattlers nur privat genutzt wird, ist etwa 300 Jahre alt.

Seit 1867 in Familienbesitz, ist es das Geburtshaus der Mutter von Hannes Sattler und seinem Winzerbruder Willi. Dieser hat die hohe Kunst des Kelterns vom Vater gelernt, der zu den maßgeblichen Wegbereitern des steirischen Weines zählt.

Historisches Weinkellergewölbe

Das historische Kellergewölbe ist im Stammhaus einzig öffentlich zugänglicher Ort. Im elegant designten Ambiente wird der renommierte Sattler-Wein verkostet und verkauft. Was Willi im Weingut leistet, das schafft Bruder Hannes in seinem haubengekrönten Restaurant auf der sehr schönen Glasveranda, im schlichteren, aber urgemütlichen Wirtshaus und im kleinen Hotelbetrieb. Seinen Gästen bietet Hannes Sattler eine ambitionierte Küche im typischen Sattlerhof-Stil mit 350 Spitzenweinen zur Auswahl.

Inspiration und Vielfalt für Genießer

Das echt Steirische nimmt naturgemäß einen hohen Rang ein, doch ist es die Verbindung des traditionell Regionalen mit Inspiration und Vielfalt, was Genießer hier schätzen. Die Beherbergung steht der Kulinarik in nichts nach. Ob in den Zimmern des Hotels oder den Suiten im Landhaus: Überall ist der Gast von einem Meer sattgrüner Reben umgeben. Da stört es nicht weiter, dass Gastronomie- und Beherbergungstrakte erst in den 1990er Jahren erbaut wurden. Denn alles fügt sich zu einem wirklich stimmigen Ganzen.

Freizeit

Auf der „südsteirischen Weinstraße“ durch das zauberhafte Rebland.

Sattlerhof

Sernau 2
8462 Gamlitz
Österreich, Steiermark

Tel: +43 3453 2556
Fax: +43 3453 5732


Beitrag: Thomas Winzker, Fotos: Thomas Winzker