Sani Beach Club

5 Sterne
2013-04-26 tobias.stockinger

Elegante Bungalows, die terrassenförmig den Huegel hinauf gebaut sind und spektakuläre Blicke auf das Meer und Kap Sani freigeben sowie ein vielfältiges Aktivangebot für Groß und Klein zeichnen das Sani Beach Resort aus.
10.000 qm umfasst die gesamte Anlage der Sani Resorts, ein Großteil davon entfällt auf das Sani Beach Resort. Und so sind wir ganz froh, nach unserer Ankunft am Geländeeingang mit einem kleinen Elektrowagen abgeholt und über palmengesäumte Serpentinenstraßen zum Zimmer gebracht zu werden. Was uns dort erwartet, ist eine großzügige lichtdurchflutete Juniorsuite mit weißen Holzmöbeln sowie Stoffen und Polstermöbeln in edlem Hellgrau.

Blick vom Bett auf Meer und Palmen

Die Wand gegenüber dem breiten Doppelbett ist komplett verglast und lässt sich wie eine Schiebetür öffnen. So liegt man im Bett und blickt hinaus auf Meer und Palmen – und schon vor dem Frühstück stellt sich Urlaubsfeeling ein. Zumal man den Einstieg in den Tag, wenn man möchte, mit einem starken Espresso aus der zimmereigenen Nespressomaschine beginnen kann. Neugierig wollen wir jedoch gleich nach der Ankunft erst einmal die Anlage erkunden. Da ist zunächst der große Swimmingpool nebst Kinderbecken und Poolbar, wo man wunderbar relaxen – oder auch aktiv sein kann: mehrmals pro Woche wird hier vom Hotel Aquagym angeboten. Uns ist jedoch erst mal nach Meeresluft und Strand, also steigen wir eine weitere Terrassenebene hinab zum weißen Sandstrand, wo sich ordentlich Liegestühle und Sonnenschirme aneinanderreihen. In einer Mischung aus Türkis und Kobaltblau präsentiert sich das glasklare und spiegelglatte Meer.

Dine around

Nachdem wir den restlichen Tag über ausgiebig Sonne getankt habe, überkommt uns am Abend von der Meeresbrise kräftiger Hunger. Und hier beginnt die herrliche Qual der Wahl, denn im gesamten Resort gilt das Prinzip des “Dine Around”, das heißt, man hat zwar Halbpension gebucht, kann aber in jedem der Restaurants der Anlage zu Abend essen und sich den Preis der Halbpension auf seine Zeche anrechnen lassen. Wir haben das mehrfach getestet und fanden besonderen Gefallen an den typisch griechischen Vorspeisen und Kleingerichten, die in der Ouzeria im Beach Resort sowie der Alexis Taverna an der Marina serviert werden.

Ein Hauch Italien

Bei beiden bekommt man eine überreiche auswahl diverser Gerichte, die man in die Mitte des Tisches stellt und in der Gruppe teilt, darunter etwa gefüllte Zucchiniblüten, gegrillter Oktopus, Miesmuscheln in Weißweinsauce, überbackene Wildpilze, gefülltes Pittabrot und vieles mehr. Wer diese Art des Essens liebt und es gerne noch einen Hauch italienisch-mediterraner möchte, dem sei das Restaurant Tomata, ebenfalls an der Marina, empfohlen. So viele leckere Kalorien müssen natürlich am nächsten Tag wieder abtrainiert werden, aber auch das ist im Sani ein Genuss: Zwei herrliche markierte Wanderwege beginnen direkt am Resort, Fahrradbegeisterte können sich für Touren ins Hinterland Mountainbikes ausleihen, und vielleicht gönnt man sich im anschluss eine entspannende Massage im Sani Spa. Gerne können Eltern auch mal alleine lostigern, denn in den nach Altersstufen aufgetielten Kiddy- und Teenagerclubs ist immer viel Spaß geboten.

Fazit

Das weitläufige Sani Beach Resort bietet sich für Familienurlaube an, wenn man mal so richtig an Strand und Pool relaxen und die vielen Annehmlichkeiten eines großen Resorts nutzen will.

Sani Beach Club

Kassandra
63077 Kassandra
Chalkidiki, Griechenland

+30 23740 99500
+30 23740 99509


Kategorie
5 Sterne

Preise:

  • DZ
    ab 100,- €
Beitrag: Susanne Wess; Fotos: Sani Resort