Romantikhotel „Die Krone vom Lech“

5 Sterne
2013-03-17 tobias.stockinger

Gastlichkeit auf höchstem Niveau bietet die Nobelherberge am Arlberg – und viel Geschichte: seit 1741 sind ihre Pforten Gästen geöffnet, und vier Jahre bevor Maria Theresia zur Kaiserin gekrönt wurde, erhielt das Haus seine „Krone“.

250 Jahre Gastfreundschaft – das ist doch was! Darauf ist die Familie Pfefferkorn, in deren Besitz die „Krone“ seit mehr als 140 Jahren ist, auch besonders stolz.

Dreiklang aus Luxus, Tradition und Behaglichkeit

Unter ihrer Ägide, nunmehr in der 5. Generation, bietet das Romantikhotel den perfekten Dreiklang aus Luxus, Tradition und Behaglichkeit. 1898 gab es bereits 30 Betten, und da man schon immer gerne am Puls der Zeit war, wurde hier das erste Telefon im Tal angeschlossen. So wurden die Pfefferkorns im wahrsten Sinne des Wortes die Nummer 1 in Lech, besser gesagt, die Rufnummer „1“. 1932 wurde der Speisesaal erstmals umgebaut, um den Gästen den grandiosen Blick auf den Arlberg zu bieten, und es folgte der erste Whirlpool, der die Wellness-Ära des Hotels einläutete. Heute punktet der 12000 qm große Spa-Bereich, genannt „Wasserschlössl“, mit Innenpool und verschiedenen Saunen – und ein Ruheraum, Bergblick garantiert!

Klassiker neu interpretiert

Nicht nur in kulinarischer Hinsicht ein besonderes Schmankerl im historischen Gemäuer bieten die Restaurantstuben, wo es sich – in original erhaltener Ausstattung – auf vorzüglichem 2-Hauben-Niveau speisen lässt. Kein Wunder, dass das Restaurant alljährlicher Rahmen für das Gourmetfestival „Löffelweise“ ist. Besonderes Augenmerk legt die hochdotierte Küche auf Produkte der Region, aus denen österreichische Klassiker in modern-leichter Interpretation gezaubert werden. Besonders zu empfehlen: das Chateaubriand und die Salzburger Nockerl. Bettschwer nach deliziösem Menü und Wein? Kein Problem. Das Zirbenholz, mit dem die geräumigen Zimmer geschmackvoll und hell ausgestattet sind, lässt den Gast mit seinem Wohlgeruch sanft entschlummern. So kann er am nächsten Morgen wieder topfit in den Tag starten.

Freizeit

Der „Grüne Ring“, eine Wanderroute voller Geheimnisse. Die Schriftstellerin Daniela Egger verwebt in ihren begleitenden Wanderführer Sagen mit modernen Erzählungen, erklärt Gipfelnamen und führt den Wanderer entlang einer Route mit Installationen des Künstlers Daniel Nikolaus Kocher.

6764
Lech am Arlberg, 13

Tel: +43 (0)5283/2551
Fax: +43 (0)5283/255181

email@romantikhotelkrone-lech.at
www.romantikhotelkrone-lech.at

Kategorie
5 Sterne
Beitrag: Thomas Winzker; Fotos: Krone von Lech