Parkhotel Holzner

4 Sterne
2013-05-07 tobias.stockinger

Das zwischen 1906 und 1907 erbaute Parkhotel Holzner ist ein wunderschönes Haus im alpinen Jugendstil in Oberbozen auf dem Hochplateau des Ritten. Umrahmt von einem großzügigen Park mit Blick auf die Dolomiten bietet es Kindern rundum viel Spaß, während die Großen Erholung und gepflegte Kulinarikfreuden genießen.Die Holzners haben selbst sechs Kinder und lieben es, wenn ein Haus durch Kinderstimmen lebendig wird. Und somit haben die Seniorchefs eines Tages beschlossen, das wunderschöne und perfekt erhaltene Jugendstilhotel ein ganz außergewöhnliches Familienhotel zu verwandeln.

Wohnen fast wie im Museum

Selbst unser neunjähriger Mittester ist von dem alten Charme des Hauses begeistert und quittiert das mit den Worten: “Hier wohnt man ja wie in einem wunderschönen Museum.” In der Tat: Holztäfelungen im typischen Grün jener Zeit, Flügeltüren aus altem Glas, Jugendstillampen und -sofas sowie zahlreiche Vitrinen mit edlen Büchern, Geschirr und Dekorationsstücken versprühen den Charme vergangener Tage. Ebenso sind die Zimmer allesamt mit altem Holzmobiliar eingerichtet: von antiken Frisiertischen und Kommoden bis hin zu Spiegelschränken und altem versiegelten Parkett. Blümchenbettwäsche sowie Spitzdeckchen und -kissen verleihen ihnen nostalgisches Flair.

Schmankerl auf der Panoramaterrasse

Da wir um die Mittagszeit eingetroffen sind, treibt uns der “kleine Hunger” sogleich ins Restaurant, wo wir auf der Panoramaterrasse Platz nehmen. 14 Punkte hat der Feinschmeckerführer Gault Millau der feinen Küche des Hauses erstmals 2004 verliehen und seither Jahr um Jahr bestätigt. Wir wählen aus der regional geprägten Karte Kitzragout sowie Schlutzkrapfen, während sich der Sohnemann nur ganz schwer zwischen Spaghetti mit Tomatensauce und Schnitzel entscheiden kann. Die Wahl fällt auf die Nudel und erweist sich als äußerst glückhaft. Unser Jungtester mampft zufrieden, gönnt sich noch eine Kugel Schokoeis, während wir ein Glas tiefroten Lagrein Porphyr der Kellerei Terlan genießen.
Was nun anfangen mit diesem angebrochenen Tag?

Spaß für die ganze Familie

Langeweile kommt da im Holzner sicher nicht auf. Unser Mittester verzieht sich sofort auf den Spielplatz im Hotelpark, spielt eine Runde Tischtennis, und geht anschließend als Indianerhäuptling auf Cowboyjagd, während wir uns im Außenpool mit Whirldüsen und im Dampfbad entspannen. Sollten den Kiddies jedoch mal die Spiele-Ideen ausgehen, gibt’s in der täglichen Kinderbetreuung jede Menge Anregungen; auch die Babies sind hier von bestens ausgebildeten Erzieherinnen betreut, so dass die Mamis auch mal durchatmen können. Und wer als kleiner Urlauber keine Lust hat, mit den Großen beim Essen still am Tisch zu sitzen, der kann einfach am Kinderabendessen an einer eigenen Tafel teilnehmen – so etwa beim großen Sommer-Barbecue im Garten, bei dem die Würstel so würzig schmecken, als hätte man sie am Lagerfeuer nach dem Sieg über die Cowboys gegrillt. Ein bisschen Abenteuer muss schon sein, wenn man so hoch oben auf dem Berg als Cowboy oder Indianer Urlaub macht.

Fazit:

Das Parkhotel Holzner gehört zu den Familienhotels Südtirol und ist besonders für Eltern geeignet, die nicht nur ihren Sprösslingen viel Spaß bieten wollen, sondern auch selbst Genuss und Erholung suchen. Dank der Seilbahn, die in 12 Minuten nach Bozen hinunter fährt, kann man zudem wunderbar einen Shopping- oder Museumstag einlegen.

Parkhotel Holzner

Dorf 18
39059 Ritten
Italien, Südtirol

Tel. +39 0471 345231
Fax +39 0471 345593


Kategorie
4 Sterne

Preise:

  • DZ
    ab 180,- €
Beitrag: Susanne Wess, Julian Kraus; Fotos: Parkhotel Holzner