Ocean View Hotel

4 Sterne
2013-05-12 tobias.stockinger

Direkt am Beginn des berühmten „Walk“ in Dubais Stadtteil Marina gelegen, bietet das Hotel eine perfekte Kombination für jene, die Dubai besuchen, um quirliges orientalisch-internationales Leben mitzubekommen, in den gut erreichbaren Malls zu shoppen oder am Stand oder Pool zu relaxen. Von vielen Zimmern des 25stöckigen Gebäudes aus bietet sich ein fabelhafter Blick auf „The Palm Dubai“ und das berühmte höchste Hotel der Welt „Burj al Arab“.

Je nach dem, um welche Uhrzeit und an welchem Tag das Flugzeug in Dubai landet, herrscht mehr oder weniger Betriebsamkeit auf dem „Walk“, an dessen Ende das Ocean View mit seinen 338 Zimmern und Suiten liegt.

Dubai life at its best

Wir erreichen unser Ziel an einem Freitagabend und bekommen gleich die volle Dröhnung mit, was sich da so alles auf diesem Walk abspielt. Dubai life at its best! Reiche Araber kutschieren ihre Luxusschlitten und Oldtimer um Verkehrskreisel und hupen, als ginge es um ihr Leben. Die breiten Café-Terrassen sind brechend voll mit Einheimischen oder international Zugereisten, die in Dubai arbeiten, die Luxusläden trotz später Stunde selbstredend geöffnet. Kurz, es wird uns bei der Ankunft so einiges geboten – auf ihre ganz spezielle Weise verstehen die Araber zu feiern.

Wohltuende Stille

Wie wohltuend ist dann aber die Stille, die uns in der erhabenen ganz in Weiß gehalten Lobby empfängt. Der dominierende Lüster ist umrundet von einer schwungvollen Freitreppe. Sehr gediegen, sehr geschmackvoll das Ganze. Dazu passt auch der persönliche Stil, mit der wir an der Rezeption empfangen werden. Freundliche Menschen überall, die uns einen schönen Aufenthalt wünschen. Den werden wir haben, denken wir, als wir die hellen, in karibisch-kühlen Farben eingerichtete Zimmer im 24. Stock betreten, die allesamt mit Flatscreen, Minibar, Complimentary Trinkwasser und Kaffeekocher ausgestattet sind. Das rötlichbraune Marmorbad ist funktionell eingerichtet inklusive Bidet.

Ausblick auf das Burj al Arab Hotel

Neugierig betreten wir den kleinen Balkon, von dem aus der Blick auf eine Ecke des Burj al Arab-Hotel fällt. Das Wahrzeichen Dubais im Blick – was will man mehr. Allerdings fällt der Blick dann auch auf die Baustelle tief unter uns – aber das ist eben so in Dubai, hier verändert sich ständig etwas, und das architektonische Ergebnis wird sich sicher sehen lassen können.

Privater Zugang zum Strand

Ein direkter Zugang führt zum Strand, der zwar nicht hoteleigen ist, aber weitläufig und weißsandig. Wer wie wir mehr Privatsphäre haben möchte, zieht da aber den temperierten Infinitypool vor. Er befindet sich auf der Höhe der dritten Etage und liegt – in den heißeren Jahreszeiten höchst angenehm – morgens im Schatten.

Mit dem kostenlosen Shuttle zum Shoppen

Neben einem Spa-Bereich mit Massagen und Body Treatments bietet das Haus auch ein Fitnesscenter mit Jacuzzi, Sauna und Dampfbad, dazu einen Beauty-Salon wie auch weitere Läden – sollte einem doch noch etwas einfallen, dass man in einer der Malls einzukaufen vergessen hat. Apropos Mall: ein besonderer Service bietet das Hotel mit seinem über den Tag verteilten Shuttles zu den wichtigsten Einkaufszentren der Stadt, z.B. zur gigantischen Dubai Mall, die wirklich alles zu bieten hat, oder zum Bazar im alten Zentrum Dubais. Uns erschlägt das Angebot an Preziosen, die im Gold-Souk angeboten werden ebenso, wie die Schaufenster mit allen gängigen großen Modelabels der Welt. Für uns spannender ist der Besuch des Bazars, der sich in engen Gässchen in der Nähe des ebenfalls interessanten Dubai-Museums entlang schlängelt. Hier findet orientalisches Leben noch in Reinkultur statt.

Nächtliche Dinner-Cruise

Ebenfalls zur Jebel Ali Grupp zählt das Bateaux Dubai (mail@bateauxdubai.com), die wohl feinste Adresse, was nächtliche Dinner-Cruises auf dem Creek anbetrifft. In stilvoller Umgebung, bei mehrstündiger Flussfahrt vorbei an beleuchteter moderner wie traditioneller Architektur genießt man im gläsernen Boot ein Menü von höchstem internationalem Rang. Und wer Glück hat wie wir, bekommt auch noch ein Feuerwerk-Spektakel über den Hochhäusern geboten. Gänsehaut!

Fazit

Wer Power-Shoppen mit Entspannung, Action und Sightseeing verbinden will, ist in stilvoller Umgebung direkt am Walk gut aufgehoben.

Freizeit

Nicht versäumen sollte man Ausflüge in die Altstadt Dubais mit verwinkelten Gassen und Bazaren. Krasser Gegensatz dazu ist die Dubai Mall – das Einkaufsparadies der Stadt. Gleich daneben ragt das weltweit höchste Gebäude, das Burj Khalifa, 828 Meter in die Höhe. Bis auf Level 124 fährt der Aufzug in atemberaubendem Tempo. Dort befindet sich eine Aussichtsterrasse mit einzigartigem Blick – vor allem bei klarem Wetter. Unbedingt Tickets vorbestellen, am besten über Internet (www.atthetop.ae)!

Ocean View Hotel

The Walk, Jumeirah Beach
26500 Dubai
Dubai, Vereinigte arabische Emirate

Tel: +971 4 814 55 00
Fax: +971 4 814 59 99


Kategorie
4 Sterne
Beitrag: Thomas Winzker, Fotos: Thomas Winzker