artepuri Hotel meerSinn

4 Sterne
2013-03-05 tobias.stockinger

Mitten im historischen Ostseebad Binz, nur 150 Meter vom Strand entfernt, befindet sich Rügens “innovatives Gesundheits-Designhotel”. Wir sind gespannt, was sich hinter diesem ganz eigenen “Label” verbirgt. Was das Thema Design angeht, präsentiert sich uns ein moderner, lichtdurchfluteter Bau mit Runddach und Wintergarten, in dessen Innerem warme Rot- und Brauntöne sowie Glas, Stahl und viel helles Holz vorherrschen.

Privatsauna mit Meerblick

Die mit moderner Technik (aber eben auch mit einem “netzfrei”-Schalter) und einer “gesunden” Minibar ausgestatteten Zimmer sind mit weichen Teppichböden, teils auch mit dunklem Parkett und Möbeln mit klaren Linien eingerichtet – Highlights in den Suiten sind mal eine freistehende Badewanne, mal eine Privatsauna mit Meerblick. Wir fühlen uns in den komfortablen Räumen sehr wohl, da auch hier stets warme Farben vorherrschen. Ebenso ansprechend sind die Bibliothek mit Kamin, der “Faulenzbereich” mit Lesesesseln sowie der Wintergarten, in dem die Mahlzeiten serviert werden, die, wie uns Küchenchef Sebastian Heinisch erklärt, zu hundert Prozent bio sind. Na klar, ist doch das artepuri meerSinn auch mit dem Bio-Zertifikat ausgezeichnet.

Medical Wellness

Und damit wären wir auch schon beim Kernbereich dieses einzigartigen Hotels, das seinen Gästen ein wunderbares 4-Säulen-Konzept für ganzheitliches und nachhaltiges Wohlbefinden bietet. Denn seit dem Herbst 2006 gibt es hier das artepuri med center – eine wahrhafte Oase im Bereich Medical Wellness. Ins Leben gerufen vom heutigen ärztlichen Direktor des Hauses, Dr. Alex Witasek, kümmert sich hier ein ganzes Expertenteam aus Medizinern, Physiotherapeuten, Sportwissenschaftlern, Masseuren und Mental-Trainern um den Gast. Eine tragende Säule ist die BIO-gustogenese, ein Ernährungskonzept, das die Reinigung des Verdauungstraktes, der Körpersäfte und die Befreiung der Organe von Schlacken und Giften zum Ziel hat. Klingt erstmal nur gesund und gar nicht besonders sinnlich – so unsere Befürchtung – doch spätestens beim ersten Abendessen werden wir eines Besseren belehrt. Bei unserem 3-Gang-Menü wurde uns neben einer köstlichen Rote-Bete-Suppe wahlweise Fischragout auf Schwarzwurzelgemüse und Polenta oder pochierter Tafelspitz an Romanesco und Kartoffeln serviert – alles ohne Knoblauch und Zwiebeln zubereitet – und doch phänomenal aromatisch! Besonders freut uns, dass Dr. Witasek in seinem Kochbuch “artepuri med” empfiehlt, doch reichlich Wasser VOR dem Essen, und ein gutes Glas Rotwein ZUM Essen zu genießen – was wir dank der interessanten Auswahl an Bioweinen auch tun. Nach dem gemütlichen Ausklang des Abends am Kamin stärken wir uns am nächsten Morgen beim Frühstücksbuffet mit Produkten der LandWert-Hof-Manufakturen, die nicht nur würzigen Käse, frische Eier, sondern auch feinste, fruchtige Marmeladen ins Designhotel liefern. Der LandWert Hof Stahlbrode ist übrigens ein lohnenswerter Tagesausflug von Rügen aus – Interessierte können hier auch bei Küchenchef Heinisch diverse Kochkurse absolvieren.

Naturkosmetikprodukte und Sporttherapie

Nach dem ausgiebigen Frühstück inklusive Tageszeitung radeln wir ein Stück den Strand entlang, bevor uns am Nachmittag im Gesundheitszentrum ein besonderer Wellness-Leckerbissen erwartet: eine tiefenentspannende Gesichtsbehandlung mit frischer Aloe Vera sowie den konservierungsstofffreien Naturkosmetikprodukten von Pharmos Natur – Green Luxury. Herrlich, wenn man spürt, wie die gestresste Haut die überbordende Feuchtigkeit des frisch aufgeschnittenen Aloe-Blattes in sich aufsaugt und die Kosmetikerin mit kraftvollem Druck Hals und Nacken massiert. Natürlich werden hier im 800 qm umfassenden Gesundheitszentrum auch Sporttherapie, Körperpackungen sowie persönliche ärztliche Beratung angeboten, so etwa für Gäste, die sich z.B. entschließen, eine mehrwöchige Kur nach der F.X. Mayr-Methode durchzuführen. Wir sehen unseren Aufenthalt diesmal mehr unter dem Genuss-Aspekt und schlendern nach der Massage im Bademantel in den 400 qm großen Wellnessbereich. Sauna, Dampfbad, Indoor- und Whirlpool erwarten uns hier. Ich lümmle mich gemütlich in eine Ruheliege, nippe an meinem neu entdeckten Lieblingsgetränk, einem Glas kühlen Kokoswasser, und denke voller Zufriedenheit: So viel Spaß kann es also machen, sich ganzheitlich um das eigene Wohlbefinden zu kümmern.

Fazit

Wer sich und seiner Gesundheit einmal so richtig etwas Gutes tun will – und das in schicker Umgebung und guter Luft – der sollte sich mindestens eine Woche Erholung im artepuri meerSinn gönnen.

artepuri Hotel meerSinn

Schillerstr. 8
18609 Binz
Deutschland, Schleswig-Holstein

0049 38 393 663 0
0049 38 393 663 23


Kategorie
4 Sterne
Beitrag: Susanne Wess; Fotos: artepuri Hotel meerSinn