Alpenrose – Leading Family Hotel & Resort

4 Sterne
2013-04-16 tobias.stockinger

Das Hotel Alpenrose in Lermoos direkt unterhalb der Tiroler Zugspitze lässt mit seinem Spaß-Angebot Kinderherzen höher schlagen – und Mamas und Papas mal ganz zur Ruhe kommen.

Schon beim Einchecken ist eigentlich von unseren beiden neunjährigen Hoteltestern nichts mehr zu sehen. Zu spannend das Aquarium in der Lobby, zu lustig die von der Decke baumelnden Sitzkugeln. Doch als wir die Jugend ermuntern, sie möge doch das Zimmer begutachten, ist die Neugierde doch größer als der Spieltrieb. Und siehe da: Erneutes Staunen: ganz schön groß (62 qm) die in gemütlich-ländlichem Stil eingerichtete Pinocchio-Suite! Besonders die Gummibärchen auf den Stockbetten im Kinderzimmer und der eigene Fernseher werden freudig zur Kenntnis genommen.

Erholsame Stunden

Uns Große freut indes der ausladende Balkon mit Blick auf die Zugspitze, die große Badewanne – und natürlich die Aussicht darauf, dass wir bald ein paar erholsame Stunden im Wellness- und Vitalbereich mit Sauna, Dampfbad, Massagen und Beautyanwendungen verbringen dürfen, derweil sich die Jungs mit einem der 16 Betreuer beim Kickern, Hallenhockey oder Tischtennis oder so verausgaben. Wie wir übrigens später bei der Hotelführung erfahren werden, verfügt das Hotel über insgesamt 97 Zimmer, Appartements und Suiten, die zwischen 35 und 195 qm groß sind, teils ländlich geprägt, teils im modernen Alpine-Style. Für uns ist die Pinocchio-Suite genau richtig – doch werden wir feststellen, dass bei so viel Angebot das Zimmer der Jungs ohnehin meist verwaist zurückbleibt.

Antreten zur Stärkung

Aber bevor wir uns in die jeweiligen Aktivitäten stürzen, heißt es noch: Antreten zur Stärkung. Und die ist in der Alpenrose fast rund um die Uhr möglich. Am Mittagsbuffet zapfen sich die Kleinen erstmal ihre eigene Saft-Limo-Mischung, bevor es dann daran geht, Hähnchenbrust im Parmesanmantel, Pommes rot-weiß, Spaghetti mit Sauce, Kartoffelpuffer und natürlich danach jede Menge Nachtisch auf den Teller zu schaufeln. Wir Erwachsenen halten uns dann doch lieber an ein kleines Glas Cabernet Sauvignon, feine Lammrippchen mit frischem Pfannengemüse und an die in leichter Teighülle ausgebackenen Garnelen. Erst später, bei der Nachmittagsjause, verlässt uns die Disziplin und wir machen uns über die hausgemachten Birnenrahmschnitten und den Mohnkuchen her.

Abenteuerclub für die lieben Kleinen

“Alle Mann antreten und Kahn entern!”, heißt es nur wenig später, als die kleinen Tester begeistert das Piratenschiff nebst Wasserkanone entdecken. Gut, dass sich die Kanone nicht auf die Ruheliegen richten lässt, und wir von dort oder vom warmen Outdoor-Solebecken das lustige Treiben gelassen beobachten können. 1000 qm Indoor-Spielbereich gibt es im Haus, 13 Stunden kümmern sich die Betreuer täglich im Baby-, Mini- , Maxi- und Abenteuerclub mit vielfältigsten Sport- und Kreativprogrammen um die Bedürfnisse der Kids und Teenies. Und damit die ganz Kleinen nicht ausbüchsen können, sorgt ein Gitter mit “Pieps-Anlage” für den nötigen Alarm. Im Sommer kommen noch ein großer Abenteuerspielplatz, ein nahe gelegener Streichelzoo sowie eine Kletterwand als große Attraktionen hinzu. Und dann gibt es natürlich – nicht zu vergessen – die herrliche Bergwelt rund ums Hotel.

Hunger für das Dinnerbuffet

Nur 200 Meter sind’s zur nächsten Gondelbahn. Ski- und Mountainbikeverleih gibt es im Haus, auch Mountainbuggys, Schlitten sowie Rückentragen stehen zur Verfügung. Was will man mehr? “Eine Playstation” ruft der Neunjährige. Na, dass das Haus sogar einen eigenen Raum mit Wii-Konsolen hat, ist doch wohl selbstverständlich – aber an die geht’s erst am zweiten Tag, nachdem wir mit den beiden jungen Herren einen Gipfel erklommen haben. Schließlich müssen wir uns ja den richtigen Hunger für das Dinnerbuffet erarbeiten. Während unser Abend an der Bar bei einer Flasche Wein gemütlich ausklingt, amüsieren sich die kleinen Tester im Kindertheater bei Zauberkunststücken. Lange Gesichter gibt es erst, als sie am nächsten Morgen ihr zum “Sechs-Kindersterne” erhobenes Lieblingshotel wieder verlassen müssen.

Fazit

First-Class-Familyhotel mit riesigem Programm inmitten imposanter Bergwelt. Ideal für alle Eltern, die sich im Urlaub auch mal “ausklinken” möchten, um Energie für Bergerlebnisse mit der ganzen Familie zu tanken.

Alpenrose - Leading Family Hotel & Resort

Danielstraße 3
6631 Lermoos
Österreich, Tirol

Tel: 0043 5673 2424
Fax: 0043 5673 242424


Kategorie
4 Sterne
Beitrag: Julian Kraus und Fynn Bathmann (9); Fotos: Hotel Alpenrose, Joachim Kraus